Guten Abend Du bist nicht angemeldet.

Achtung! Unsere Forensoftware ist NICHT für die Nutzung mit dem Smartphone ausgelegt!
Seit den letzten Updates der aktuellen Smartphones, ist die Nutzung des Forums mit dem Smartphone nur noch eingeschränkt möglich!
Wir bitten hierfür um Entschuldigung und empfehlen DRINGEND die Nutzung eines Desktop-Computers oder eines Laptops!
Nutzt KEINE "Emojis" aus den Smartphones, da dies einen SQL-Fehler auslöst bei euch!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Automatenfreunde.de - Das Forum rund um Automaten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Riiko

Casinobetreiber

  • »Riiko« ist männlich
  • »Riiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 985

Mitglied seit: 3. Juni 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 22. April 2013, 21:03

Timekeeper (TK) fräsen - Kurzanleitung

Immer wieder heist es "TK fräsen".

Was ist damit gemeint?
Nun, im TK ist eine Lithium-Batterie vergossen und diese ist auch mal nach ca.10-15Jahren leer.
Der TK wird an der Battereieseite VORSICHTIG aufgefräst und die Batterie ersetzt!

Warum ist die Batterie wichtig?
Die Batterie hält den Speicher im RAM-Teil und lässt die Uhr im TK weiterlaufen.
Im RAM werden u.a. die Statistikdaten gespeichert.
Ist die Batterie leer, ist der RAM-Inhalt nach Abschaltung des Gerätes nicht gesichert und im Datum und Uhrenbereich stehen unlogische Daten.

Nun zum eigentlichen auffräsen des Timekeepers:
Der TK ist ein RAM, auf dem eine Batterie und ein Quarz aufgeflanzt ist.
Beim Fräsen darf der Quarz NICHT mit abgefräst werden!


Den TK auf der rechten Seite vorsichtig anfräsen, bis die Batterie langsam zum Vorschein kommt.

Hier habe ich die Batterie schon komplett frei gelegt!

An der Stirnseite sind die zwei kleinen Batteriekontakte, die in das innere des TKs gehen.
Dort löten wir später die Leitungen zur neuen Batterie an.
NUR der Minuspol ist außen an den Pins zu finden. Der Pluspol liegt NICHT an den Pins an.


Wenn die Batterie frei liegt, kann die Batterie entweder abgelötet oder mit einem feinen Elektronik-Seitenschneider abgetrennt werden.


Nun können 2 Drähte für die neue Batterie angelötet werden.
Wenn man die Schrift lesen kann, ist der Pluspol oben und der Minuspol unten. (siehe Bild)
Bei der Knopfzelle am besten wieder eine Lithiumbatterie mit Lötfahnen nehmen.
Die Größe ist eigentlich egal, Hauptsache 3V!


Die neue Batterie klebe ich immer mit Heißklebe oben auf.
Da ich den TK immer zum fräsen auslöte und einen Sockel einlöte, ist der TK etwas höher und die Batterie stört nicht.



Der TK hat nun seine neue Batterie!


ALLERDINGS ist im TK noch viel Datenschrott und auch die Uhr hat kein logischen Wert:


Ich lösche den TK immer mit einem Prommer und setzte die Uhrzeit. (BEI DEN MEISTEN GERÄTEN NICHT ZWINGEND NOCHTWENDIG!)


Hier ist der TK schon im SuS -Modul gesteckt und einsatzbereit!


Zum Schluss muss der TK nur noch im SuS -Modul im Gerät initalisiert werden und das wars.

Nun sollte man weitere 10 Jahre Ruhe haben!

  • »platinserie« ist männlich

Beiträge: 356

Mitglied seit: 11. August 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. April 2013, 21:10

Toller Beitrag, Riiko! Wer es jetzt nicht verstanden hat, soll es aufgeben. Bin trotzdem nicht mutig gewesen und habe es einem Profi überlassen (garantiert nicht Günter !) bin bestens zufrieden! Trotz Allem ist die Lösung mit dem Einbau eines neuen TK , am Besten gleich gesockelt, die eleganteste Lösung.

Olli

Moderator

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 1 646

Mitglied seit: 9. August 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. April 2013, 23:56

Klasse Beschreibung Riiko. ;dance

Die zweite Möglichkeit ist, die Batterie mit einem Sockel nach vorne zu setzen damit man bei Bedarf die Batterie später selber wechseln kann.

Evtl. könnte Rolf mal ein Bild davon einstellen, weil ich keins von meiner Methode habe. ;)

kuehlbox

Multigamer

  • »kuehlbox« ist männlich

Beiträge: 1 000

Mitglied seit: 5. November 2012

Herkunft: Bremen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 08:34

Danke für die tolle Anleitung ;hüpf

  • »platinserie« ist männlich

Beiträge: 356

Mitglied seit: 11. August 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. April 2013, 09:32

Kommt noch Olli, wenn ich die Cam wiedergefunden habe, hier herrscht Chaos im Haus seit meine Mutter Extrempflegefall wurde.

Classicer

Glücksspieler

  • »Classicer« ist männlich

Beiträge: 98

Mitglied seit: 22. September 2012

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 24. April 2013, 23:07

Klasse

...absolut super beschrieben !!!

D A N K E

Olli

Moderator

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 1 646

Mitglied seit: 9. August 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 27. April 2013, 18:04

Hier habe ich jetzt zwei Bilder, wie ich die Batterie bei einem Modul von Platinserie gesetzt habe.

Danke für die Bilder Fraehnky. ;}
»Olli« hat folgende Dateien angehängt:

  • »platinserie« ist männlich

Beiträge: 356

Mitglied seit: 11. August 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. April 2013, 18:17

Hätte eigentlich ich machen sollen, ich faule Sau. Danke an fraehnky

MerkurMannHB

Risikospieler

  • »MerkurMannHB« ist männlich

Beiträge: 100

Mitglied seit: 27. August 2012

Herkunft: Bremen

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 16. Januar 2015, 18:33

Vielen Dank super erklärt!

Super, gibt's auch eine Anleitung für den Zeropowerram, hab mal gehört es sei gut gleich beide Batterien zu tauschen?

Olli

Moderator

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 1 646

Mitglied seit: 9. August 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 16. Januar 2015, 19:36

Genau gleich wie beim TK . ;} Du kannst beide auch gleich an eine Batterie hängen, mußt nicht eine Zweite irgendwo unterbringen. ;}

MerkurMannHB

Risikospieler

  • »MerkurMannHB« ist männlich

Beiträge: 100

Mitglied seit: 27. August 2012

Herkunft: Bremen

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 16. Januar 2015, 19:51

Super :0)) dann ist es alles klasse, wie setzt man mit einem Dataprint 2000 bzw oder geht es auch mit der Blauen Service Gerät das Datum?

Olli

Moderator

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 1 646

Mitglied seit: 9. August 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 16. Januar 2015, 19:55

Um welches Gerät geht es denn überhaupt? ;frown

MerkurMannHB

Risikospieler

  • »MerkurMannHB« ist männlich

Beiträge: 100

Mitglied seit: 27. August 2012

Herkunft: Bremen

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 16. Januar 2015, 20:52

Habe ein Sonnen Duo Casino, geht mir aber zurzeit um alle Profitech 3000 die mit Spiel und Speichermodulen. Des Weiteren habe ich Disc 1, Venus Multi, Merkurautomaten aus den 84-91 Jahren....

cityplay

Risikospieler

  • »cityplay« ist männlich

Beiträge: 138

Mitglied seit: 27. Oktober 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 11. Februar 2015, 12:15

Die beschreibung von Riiko ist schon erste sahne.Hat mir gestern extrem geholfen. So schwer ist es garnicht, man muss sich nur trauen. ;smoke ;smoke

Inge210

5cent Spieler

  • »Inge210« ist männlich

Beiträge: 3

Mitglied seit: 12. April 2019

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 15. April 2019, 19:05

Hallo in die Runde,
ich bin neu hier und hab gleich ein Problem.
Ich habe einen Triomint - Safari II vor dem Sperrmüll gerettet und will ihn mir ins Wohnzimmer hängen. Er läuft immer ein paar Runden und zeigt dann E61, nach dem Reset wieder von vorn. Nun habe ich nach dieser super Anleitung die Batterie ausgetauscht, weiß jetzt aber nicht genau was ich jetzt noch machen muss um den Fehlercode weg zu bekommen.
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Würde mich sehr über Antworten freuen, auch wenn das Thema hie schon ~1500 Tage nicht mehr benutzt wurde.

DerKito

Risikospieler

  • »DerKito« ist männlich

Beiträge: 186

Mitglied seit: 13. September 2016

Herkunft: Hessen

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 16. April 2019, 08:08

Guten Morgen!

Bei diesen älteren Geräten reicht es oft aus, wenn man mit einer Servicetastatur die Uhr stellt. Vielleicht leiht dir jemand in der Nähe von deinem Wohnort eine Tastatur aus oder kommt sogar bei dir vorbei. Am besten einfach mal eine Anfrage in diesem Bereich stellen und etwas warten: https://www.automatenfreunde.de/index.ph…oard&boardID=47

Liebe Grüße
René

Inge210

5cent Spieler

  • »Inge210« ist männlich

Beiträge: 3

Mitglied seit: 12. April 2019

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 16. April 2019, 08:56

Alles klar, vielen Dank für die schnelle Antwort =)

Neumi-04567

5cent Spieler

  • »Neumi-04567« ist männlich

Beiträge: 26

Mitglied seit: 19. Februar 2019

Herkunft: Sachsen

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 23. April 2019, 14:23

Eine Frage zum Thema...

Könne man nicht von den 2 Keepern einer Karte - z.b. Royal Herz AS - wie angegeben
die alte Batterie freifräsen, und bevor diese LEER ist - also alles noch läuft - eine neue
Batterie parallel löten und erst dann danach die "Alte" ausbauen.

Dann sollte doch noch alles wie gewohnt weiter funktionieren. Oder?

Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht, bzw. das so getan?
Über eine Info wäre ich sehr dankbar.


Gruß, Hans-Jürgen.

Riiko

Casinobetreiber

  • »Riiko« ist männlich
  • »Riiko« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 985

Mitglied seit: 3. Juni 2011

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 23. April 2019, 19:57

Theoretisch ist das selbstverständlich möglich, jedoch sind die Kontakte am TK für die Batterie irre klein ;frown
Wenn man ein Prommer hat, ist es praktisch, wenn man vorher die Daten aus dem TK sichert und dann nach dem Batterietausch wieder einspielt.

Neumi-04567

5cent Spieler

  • »Neumi-04567« ist männlich

Beiträge: 26

Mitglied seit: 19. Februar 2019

Herkunft: Sachsen

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 23. April 2019, 20:16

Dann müßte der 'Keeper aber...

Hallo,

dann müßte der Keeper aber auf Sockeln sitzen. Das sind sie aber nicht.
Vielleicht mach ich es wie im Tutorial, und die Batterie kurz parallel schalten.

Eprommer Barlino BX32P habe ich einen. Der sollte die M48T08
lesen und schreiben können.

Oder aber die Keeper auslöten, im Ganzen oder in Teilen und dann auf
Fassungen setzen. So oder so, ich bin zur Zeit 59 Jahre, wenn man
dann vielleicht nach ca. 15 Jahren wieder wechseln muß - wer weiß
was dann gerade "Aktuell" ist?

Vielleicht gibt es noch weotere Rückinfos. Danke Dir das du meine Anfrage gelesen
und darauf geschrieben hast.

Hans-Jürgen.

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link