Guten Tag Du bist nicht angemeldet.

kwang-yeng

5cent Spieler

  • »kwang-yeng« ist männlich
  • »kwang-yeng« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Mitglied seit: 28. Juni 2019

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 29. Juni 2019, 11:36

Merkur Disc II fehler bei Sonderspielen.






kwang-yeng:

Wer kennt den Fehler ?






Hallo,ich habe einen Merkur Disc II
Spielautomaten mit DM einwurf.So läuft er gut nur wenn ich Sonderspiele
gewinne zählt er sie hoch und wieder runter dann steht alles und es ist ein
piepston da das Zählwerk ist links oben und mechanisch.Ich muss das Gerät ausschalten dann ist das Geld und die Spiele
weg,wenn ich wieder einschalte dann kann ich wieder normal spielen,also
Risiko drücken und so,vielleicht sind es die Batterien oder etwas
anderes.Weiss jemand was zu tun ist oder machen könnte.Wäre
schön wenn es nur ein kleiner fehler wäre.

Mfg Werner












Frankiboy0815

Multigamer

  • »Frankiboy0815« ist männlich

Beiträge: 811

Mitglied seit: 3. Juli 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 30. Juni 2019, 07:01

Sonderspielzählerhb

Frage vorab>
Geht das Gerät auf Störung, bei deinem beschriebenen Problem?



dein mechanisches Zählwerk hat ein defekt.......

hatte es bei meinem Ur Disc auch gehabt.... dass der Abzug nicht mehr funktioniert..> Mechanik defekt.

Meist ist der Magnet defekt > welcher den Impuls von der CPU weiter verarbeitet...

Lösung:
Ausbauen. und mal mit der Hand probieren, > ob es dran liegt> man kann den Zähler ohne weiteres ausbauen und mal mit der Hand verstellen> ob dieser schwer gängig ist..

vermutlich wird sich ein netter User finden, der sich mal den mechanischen Sonderspielzähler anschauen kann.... ;dance

kwang-yeng

5cent Spieler

  • »kwang-yeng« ist männlich
  • »kwang-yeng« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Mitglied seit: 28. Juni 2019

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Juni 2019, 09:30

Hallo Frankiboy0812 danke für deine Antwort werde den Zähler ausbauen und nachschauen.
Auf deine Frage wegen der Störung das Gerät zeigt keinen Fehler an aber es piepst und geht sozusagen auf Störung weil nichts mehr geht bis ich ausschalte.
Vg Werner

Rattenfänger

Glücksspieler

  • »Rattenfänger« ist männlich

Beiträge: 89

Mitglied seit: 7. August 2017

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Juli 2019, 23:30

Merkur Disc II fehler bei Sonderspielen.

Meist ist der Magnet defekt
Werner schreibt doch: "zählt er sie hoch und wieder runter".
Der Fehler dürfte eher an dem Schalter oder der Lichtschranke, welche das Rückzählen überwachen, liegen.
Der Abzugs-Magnet wird so oft betätigt weil keine Rückmeldung vorliegt.
Weiter schreibt er: "dann steht alles und es ist ein piepston da". Das könnte eine Fehlermeldung sein.
Grüße aus der Rattenfängerstadt.

Frankiboy0815

Multigamer

  • »Frankiboy0815« ist männlich

Beiträge: 811

Mitglied seit: 3. Juli 2011

Herkunft: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 5. Juli 2019, 06:51

Das mit dem hoch und runter zählen hab ich auch gelesen.....
Mein Zähler hatte damals auch bis 4 Spiele herunter gezählt und ist dann immer in Störung gegangen..

wie gesagt die Lichtschranke > wie Rattenfänger geschrieben hat, ..oder halt der Magnet> obwohl

Der Piepton> bedeutet das Akustische Signal für Störung.... meist noch leuchtet die Lampe " Störung" ;tölf

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 288

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 5. Juli 2019, 13:31

Hallo,
prüfe die Steckverbindung des Zählwerkes. Das ist insofern wichtig, da das Signal der Lichtschranke nicht direkt zur Steuereinheit gelangt, sondern über die Zählwerkadapter-Platine. Also am Zählwerk, am Eingang und Ausgang der Zählwerkadapter-Platine und an der Steuereinheit prüfen. Weiterhin messen, ob an Pin 1 u. 2 des Zählwerksteckers 12V anliegen, das ist die Stromversorgung der Lichtschanke.

Die IR-Diode hat einen Vorwiderstand 330 Ohm 1/2 Watt. Ist der OK?. Wenn man irgendwie mit der Digicam die IR-Diode in den Sucher bekommen kann, müsste man sie leuchten sehen.

An Pin 1 u. 3 des Zählwerksteckers (Kollektor und Emitter des Fototransistors der Lichtschranke) messen, ob sich die Spannung beim Auf- oder Abzählen verändert.
Gruß
Werner

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link