Guten Tag Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Automatenfreunde.de - Das Forum rund um Automaten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lesta49

5cent Spieler

  • »lesta49« ist männlich
  • »lesta49« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Mitglied seit: 26. März 2018

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 14:20

-Tutorial/Hilfestellung- für ADP/Merkur Taster/Schalter wechseln

Guten Tag zusammen,

ich stelle eine Hilfestellung ein, für alle die Probleme mit ihrem ADP/Merkur Tasten haben.
Diese Hilfestellung kann euer Problem lösen oder aber nicht. Bei sauberem Arbeiten schadet es dem Gerät aber in jedem Fall nicht.

Ich übernehme keine Haftung für eventuell entstehende Schäden am Gerät oder der Person, aber das sollte ja klar sein - ist eben eine Hilfestellung ;}

Ihr braucht nur optional einen Lötkolben, Entlötpumpe und Lötzinn. Die Reparatur kann auch ohne dieses Werkzeug geschehen.

Falls euer Taster, sei es nun der Start-, Stop- oder Risikoknopf, keinen Druckpunkt mehr haben sollte oder sogar gar nicht mehr funktioniert habe ich hier eine potentielle Lösung für euch.

--------------------------------------------------------------------------------------

1. Wenn ihr die Automatentür aufschließt und euch die Positionen der Knöpfe von innen anseht, sollte dort eine längliche Platine über die ganze Länge der Knopfleiste gehen.
Sieht dort zuerst nach ob alle Kabel ordnungsgemäß in den Sockeln sitzen (gerade auch wenn die Tasten nicht mehr von hinten beleuchtet werden!).

2. Falls Schritt 1 nichts gebracht hat schaltet ihr das Gerät ab und nehmt es vom Strom (Stecker ziehen!). !!-NICHT VERGESSEN: Die Datenbank für die Länge dieser Reparatur aus dem Gerät entfernen und beiseitelegen-!!
Nun versucht ihr die Steckverbindungen von der Tasterplatine zu lösen.

3. Ihr Löst nun die Platine vom Automaten. WIE? Dreht die Roten Hähne so weit, bis sie mit den Fräsungen im Board übereinstimmen. Nun könnt ihr das Board aus dem Automaten entfernen.

4. Jetzt liegt es an euch, ob ihr entweder eine passende komplette Tasterplatine für ca. 40€ kauft oder für ca. 6€ die Taster selbst auswechselt (Lötkolben, Entlötpumpe/Litze, Lötzinn benötigt).

5. Falls ihr die komplette Platine wechselt folgt den Anweisungen dieser Anleitung einfach in umgekehrter Reihenfolge mit dem neuen Tasterboard. FERTIG!

6. Falls ihr die Taster einzeln wechselt lötet ihr den/die entsprechenden Taster einzeln aus dem Board (NICHT zu heiß löten, sonst zieht ihr die "Lötösen" aus dem Board. 340 Grad Celsius max.), säubert die Kontaktösen mithilfe der Entlötpumpe/-litze, und ersetzt ihn mit dem neuen aus dem Link oben (Achtet darauf, den Lötkolben nicht zu lange auf die Pins des neuen Tasters zu halten - Plastik ändert bei ausreichender Hitze seinen Aggregatzustand ;))

7. Für den Zusammenbau folgt ihr einfach Schritt 5 und ihr habt es geschafft! ;hüpf

---------------------------------------------------------------------------------------

Falls Probleme auftreten, oder Tipps gegeben werden können schreibt diese gerne einfach unter diesen Post.

Viel Glück bei der Reparatur und noch viel Spaß mit eurer Maschine!

LG
Lesta

Verwendete Tags

ADP, LED, Merkur, Schalter, Startknopf, Taster

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link