Guten Tag Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Automatenfreunde.de - Das Forum rund um Automaten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 15. Juli 2019, 23:07

Hallo, Dieter,

" dort befindet sich ja nur ganz oben ein Münzprüfer."
Ich nehme an, Du meinst einen Münzschalter. Der eigentliche Münzprüfer ist auf der Rückwand des Gerätes montiert. Dort ist der erste 1DM-Münzschalter. Dann durchläuft die 2DM-Münze die Querschiene auf der Rückwand und betätigt den zweiten Münzschalter über dem 2DM-Rohr. Du hast sicher schon bemerkt, dass beim Einwurf von 2€ zwischen den beiden Aufzählimpulsen eine Pause ist. Das kommt daher, da die Münze vom ersten Münzschalter bis zum zweiten Münzschalter eine gewisse Zeit braucht.

Hast Du den 2€-Auswerfer im ausgeschalteten Zustand mit der Hand geprüft. Er hat einen eigenen Mechanismus mit einer Art Zwischenrastung.

Als weitere Fehlermöglichkeit kommt N7 in Frage. Sie schließt bei 350° den Kontakt für die Auszahlung der 2€-Münze.

Gruß

Werner

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 15. Juli 2019, 23:09

" dort befindet sich ja nur ganz oben ein Münzprüfer."
Ich nehme an, Du meinst einen Münzschalter. Der eigentliche Münzprüfer ist auf der Rückwand des Gerätes montiert. Dort ist der erste 1DM-Münzschalter. Dann durchläuft die 2DM-Münze die Querschiene auf der Rückwand und betätigt den zweiten Münzschalter über dem 2DM-Rohr. Du hast sicher schon bemerkt, dass beim Einwurf von 2€ zwischen den beiden Aufzählimpulsen eine Pause ist. Das kommt daher, da die Münze vom ersten Münzschalter bis zum zweiten Münzschalter eine gewisse Zeit braucht.

Hast Du den 2€-Auswerfer im ausgeschalteten Zustand mit der Hand geprüft. Er hat einen eigenen Mechanismus mit einer Art Zwischenrastung.

Als weitere Fehlermöglichkeit kommt N7 in Frage. Sie schließt bei 350° den Kontakt für die Auszahlung der 2€-Münze.

Gruß

Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. Juli 2019, 15:51

Hallo Werner, stand der Dinge ist folgendes.
Die fehlende Auszahlung bei Superbonus 50 Sonderspiele lass ich jetzt mal weg, später.

Die Anzeige bei einer Serie 20 bis 0 runter funktioniert die Beleuchtung, Abzählung und die Gewinne.
Der Aufwand alles raus inlk. Platine hat sich gelohnt.!!
Soweit ok, wenn die Krone kommt dann macht er Ding Dong und zählt 2 Euro. Ok.
Wenn 3 x 0,40 oder 3x1,20 kommt auch alles gut und ok.

Fehler Nr. 1
Nur wenn ein kariertes Feld kommt kein Ding Dong aber 2 Euro wird gezählt.
Ich habe versucht, nach deiner Erklärung dies so zu überprüfen, so gut wie möglich.
Mittlerweile bin ich mir schon gar nicht mehr sicher.
N14 lings oder N14 rechts vorne oder hinter dem abwewinkelten Kontaktfus.
Bei ca 11.5 sek. schließt N14 zum ersten Mal dann nach ca 15 sec das zweite Mal unsw.
Mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr sicher wo ist überhaupt die Grundstellung unsw.
Ich verstehe den Nockenplan mit dem Stromlaufplan nicht wirklich, daher ist es sehr schwer dies Verständnis zu haben.
Da ich mir bis jetzt dies alleine beigebracht habe und auch natürlich mit deine Hilfe, bin ich mir nicht sicher ob meine Vermutungen auch so stimmen.
Das ist so ungefahr, du sitzt auch einer Einsamen Insel, lernst ein Jahr lang japanisch oder chinesisch, hast dir dann was beigebracht, du kannst etwas lesen oder sprechen, weißt aber nicht ob das auch richtig ist.

Dann kam der 2. Fehler bei einer Serie hatte ich bei Stellung 5 die Krone und er hat dann keine 5 Sonderspiele hochgezählt. Na ja ist ja nur ein kleines Hobby, leider bin ich so gestrickt, ich kann keine Ruhe geben.

Grüße Dieter

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 17. Juli 2019, 20:37

Hallo, Dieter,
"leider bin ich so gestrickt, ich kann keine Ruhe geben."
Das ist auch richtig so, eine gewisse Leidenschaft gehört auch dazu. Gleichermaßen aber auch Geduld!
Was mir auch wichtig scheint: sich auf ein Problem konzentrieren und dieses Problem erst einmal lösen, bevor man das nächste angeht.
Daher schlage ich vor: Gong-Problem bei karierten Feldern in der Serie.
Bei N14 siehst Du im Schaltplan einen mittleren Kontakt, in der Senkrechten der 6-Ecknocke. Dieser Kontakt entspricht dem abgewinkelten Kontakt im Nockenplan.

Bei einer Vertiefung der Nockenscheibe fällt dieser Kontakt nach unten und bekommt Kontakt mit der untersten Ebene, mit dem untersten Kontakt. Das geschieht bei 11,5 Sek. und ist im Nockenprogramm mit einem schraffierten Feld dargestellt. Im Schaltplan bewegt sich der mittlere Kontakt mit seinem offenen Ende in diesem Moment nach rechts und bekommt dadurch Kontakt mit der Gong-Leitung.


Jetzt die 2.Möglichkeit: Ist auf der Nockenscheibe eine Erhebung, wird der abgewinkelte Kontakt nach oben gedrückt. Auf dem Winkel siehst Du eine Art "Verlängerungsstift", wodurch von dem abgewinkelten Kontakt mittels Verlängerungsstift die obersten beiden Kontakte geschlossen werden. Im Gerät ist das ein kleiner Kunststoffstift. Dieser Schaltvorgang nach oben geschieht bei 15 Sek. und ist im Nockenprogramm durch ein tiefschwarzes Feld dargestellt. Im Schaltplan bewegt sich zu diesem Zeitpunkt der mittlere Kontakt mit seinem offenen Ende nach links und hat Kontakt mit der gelben Leitung, die zu AU2 führt.
Da ja der Gewinn von 2DM gegeben wird, ist diese Leitung und der Schaltvorgang soweit i.O. Das zeigt ja auch, dass der mittlere Kontakt Strom bekommt.
Das eigentliche Problem ist, dass kein Kontakt mit der Gong-Leitung entsteht (roter Text). Das solltest Du untersuchen. Du kannst z.B bei 11,5 Sek. den Strom unterbrechen, wenn der mittlere Kontakt nach unten schließt. Dann an den Anschlüssen der Nockenkontakte von N14 messen, ob grau (gr) mit transparent (tr) Durchgang hat, so wie es im Schaltplan steht.

Gruß

Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

25

Donnerstag, 18. Juli 2019, 14:49

Hallo Werner, ich sollte noch erwähnen, das ich seit 2 Wochen Grippe und Erkältung habe und mich nicht sooooo wohl fühle.
Jetzt seit 2-3 tagen geht es wieder besser. Hier ist ja bekanntlich Bettruhe angesagt, genau hier tue ich mich sehr schwer, dann liege ich im Bett und es fängt an zu rattern im Kopf, N14 , N 11, 11.5 sec. unsw...... , mich lassen kleine Baustellen nicht in Ruhe, egal was ich mache oder vor habe. Aber es wird besser im Alter.

So, jetzt folgende Situation, habs heute morgen hinbekommen.
Wenn der hintere Kontakt N 14 ( unter dem abgewinkelten Kontaktfuß bei ca 11,5 sec Lauf schliest , habe ich den Stecker gezogen und mal genauer angeschaut.
Sobalt ich den Kontaktfuß ( mit einem kleinen Häckchen ) leicht angehoben habe und wieder zurück, bemerte ich eine mini vorspannung von ca. 0,3 0,4 zentel , also mechanisch soweit ok.
Dann den Piepser an beide Kabel geklemmt, müsste eigentlich durchgang haben und piepsen, aber es piepste nicht !!
Ich lies den Piepser einfach mal hängen, ein paar sprüher Kontakt 60 , hinterher mit einem Dental bürstchen gereinigt und siehe da , es piepste und hatte Durchgang.
Dann mit Kontakt WL gespühlt und trocknen lassen.
Jetzt macht er D. Dong und zählt auf. Hura !!

Dann habe ich eine 20 ziger Serie eingestellt, und alle durch laufen lassen, und alles Gewinne und D. Dong funktionierten.
Bis auf die Sonderspiele bei 5, 10 und bei 1 kam die Krone leider keine Sonderspiele. Der Rest alles ok.

Jetzt noch eine andere Frage, wie wichtig ist eigentlich, "" Einstellung der Walzen zu den Schalttellern ""
1,/1,40 ---- Krone ---- 0,80/0,40

Gruß Dieter

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 19. Juli 2019, 16:01

Hallo Werner, derzeit habe ich ja noch folgendes Problem, bei Serie Schaltfinger auf 1 oder 5,6 oder 10 kommt dann die Krone in der mitte, müsste es ja Sonderspiele geben.
Den Gewinn von 2 DM und den Dong macht er und er blinkt.
Jetzt studiere ich immerwieder den Stromlaufplan im zusammenhang mit dem Nockenplan, langsam verstehe ich irgendwie den zusammenhang.
GP ist ja die Krone von dort nach N10 und N13/2 dann kommen za1 zb2 und za2 in richtung PZ auf.
nach N13 zu Pz16 , BZ4 unsw. Irgendwo verliert sich dann mein Verständniss.

Hab an der N10 und N13 den Piepser angeklippst, dort müsste alles gut sein, hat Durchgang jeweils beim schliesen. N13 von Anfang an von 12 sec bis 15,5 sec

Heute stand der Schaltfinger der platine auf 1 , Serie blinkte es kam die Krone und er ratterte immerhin 4 Sonderspiele hoch und beim nächsten Versuch nur 3 Sonderspiele.

Hast du eine Erklärung bezüglich der 3 oder nur 4 Sonderspiele.

Gruß Dieter

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 19. Juli 2019, 17:21

Hallo, Dieter,
"GP ist ja die Krone von dort nach N10 und N13/2 dann kommen za1 zb2 und za2 in richtung PZ auf."
Vollkommen richtig erkannt!

"nach N13 zu Pz16 , BZ4 unsw. Irgendwo verliert sich dann mein Verständniss."
Falsch! Dieser Strompfad ist für Dein Problem irrelevant. Wenn Pz16 dabei ist, geht es doch um die Verlängerungsspiele beim Aufleuchten der 16 im Sonderspieltableau.

Zurück zu dem richtigen Strompfad:
Im Schaltplan (Pos.3-4) siehst Du eine Abbildung des Sonderspieltableau's, aus der man entnehmen kann, wie die Zusatz-Periodenrelais ZA und ZB angesteuert werden (Großbuchstaben wie "ZA" bezeichnen das eigentliche Relais, Kleinbuchstaben wie "Za" einen der Kontakte dieses Relais.)

Damit wären alle Fehlermöglichkeiten für Dein Problem aufgezählt: Schaltfinger auf dem Serientableau, GP, N10, N13, ZA und ZB mit den Kontakten Zb1, Zb2 und Za2.

In der Reihenfolge kannst Du messen, wie weit der Strom Durchgang hat und wo die Unterbrechung ist.

Serie einstellen, warten bis Tableaufeld 1 kommt. Mittlere Walze bei "Krone" festhalten. (Vorsicht Netzstrom!) Gerät beim Gong ausschalten!

GP und die Relaiskontakte messen, dann den Piepser an N10 oder N13 anklemmen und mit der Hand am Flügelrad des Motors bis 15,5 Sek. durchdrehen und Kontakt prüfen. Evtl. wiederholen, da Du ja nur jeweils einen Nockenkontakt prüfen kannst.
Gruß

Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 19. Juli 2019, 17:34

Hallo Werner, ok was verstehst du unter "
GP und die Relaiskontakte messen," wie und was kann ich messen.??
Gruß Dieter

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 19. Juli 2019, 20:56

Hallo, Dieter,
"GP ist ja die Krone von dort nach N10 und N13/2 dann kommen za1 zb2 und za2 in richtung PZ auf."
Hier hast Du die Kontakte doch selbst beschrieben.
GP ist einer des 20Pfg.-Doppelkontaktes (Gewinnabtastung mittlere Walze, s. Zeichnung in den TU).
Auf dem Lageplan unten links bei den Auswerfern siehst Du ZA und ZB. Im Schaltplan sind die Kabelfarben eingetragen, so solltest Du leicht die entsprechenden Kontakte finden.

Da Du in Deinen Beispielen erwähnt hast, dass einmal 3 und einmal 4 Sonderspiele aufgezählt wurden, würde ich erst nochmal N13 überprüfen, ob der Kontakt von 12-15,5 Sek. wirklich sicher schließt.

Gruß
Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 22. Juli 2019, 17:18

Hallo Werner, heute melde ich mich mal wieder. Ich habe die letzten tage immerwieder dies überprüft wie du mir geschrieben hast, so langsam kann ich diesen Ablauf im zusammenhang mit dem Nockenplan jetzt besser verstehen.
So wie du geschrieben hast und es sein sollte ist es auch, N13 untere Kontakt im straffierten Feld reagiert dann kommen gleich im anschluß beide äusseren Kontakte für eine relativ lange Zeit von knapp 12 sec bis 15,5 sec. , habs 2 mal durchgeführt und die ganze zeit gepiepst , alles gut.
N10 genauso.

N21 habe ich auch im Auge, ist das richtig ?

Am Ende, habe ich folgende Situation, Wenn ich den Schaltfinger entweder auf 1 stelle oder auf 20 , egeal wo der Finger steht, leuchtet die Zahl richtig auf. Serien Blinklicht geht.
Die Gewinne immer 2 DM mit ding dong. Ob 3 x die gleiche Zahl oder nur straffiert. alles ok. ( ging ja am Anfng alles nicht. )

!! Sobalt die Krone kommt, egal wo der Schaltfinger steht ( bei Serie ) zählt er immer ! 2 Sonderspiele auf, nicht mehr oder weniger. Dies ist das Problem.

Grüße Dieter

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 22. Juli 2019, 19:19

Hallo Werner, ich schau auf dem E Plan immerwieder den N 21 an und überlege, ob da der Fehler herkommt.
Dann wiederum den N13 / 2.?.
Zum Schluss überlege ich die Platine mit den Stellungen vom Finger.
Kann es sein, daß zwar die Lämpchen 1 bis 20 durch den Finger richtig angezeigt werden, und die Platine hat irgendwo einen Defekt. ??

Gruß Dieter

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 22. Juli 2019, 22:42

Hallo, Dieter,

"!! Sobalt die Krone kommt, egal wo der Schaltfinger steht ( bei Serie ) zählt er immer ! 2 Sonderspiele auf, nicht mehr oder weniger. Dies ist das Problem."
Wenn das bei allen Stellungen des Schaltfingers geschieht, kann es m.E. nicht am Schaltfinger und nicht an N21 liegen.

Im Schaltplan 3-4 siehst Du die Schaltung des Sonderspieltableaus. Bei Stellung 3 u. 8 werden 2 Zusatzspiele gegeben. Der Schaltfinger leitet also dann Strom auf die gelbe Leitung. Bei 15 Sek. schaltet 21/I, fragt also ab, ob Strom auf der gelben Leitung ist. Dadurch kommt der Strom auf die transparente Leitung und ZB zieht an.
Dadurch schließen auch die Kontakte Zb1 und Zb2, die Du ja bei der Gewinnabtastung findest. Bei Krone fließt der Gewinnstrom dann von GP über N10 und Zb2 zu PZauf.

Hast Du ZB gereinigt? Womöglich zerlegt? Ich nehme stark an, dass ein Kontakt verstellt ist. Das sind Kartenrelais. Wenn man die zerlegt, vorher Fotos machen, damit man sie wieder richtig zusammensetzen kann

Folgende Prüfung: Gerät ausschalten. Schaltfinger auf 5 stellen. Gerät wieder einschalten. Beobachten, ob bei Spiel 4 ZA oder ZB anzieht. Beobachten, ob bei Spiel 3 ZA oder ZB anzieht. Wenn überhaupt, dürfte ZB nur bei Spiel 3 anziehen, ZA überhaupt nicht. Wenn das so ist, wie ich hier beschreibe,

die Einstellung wie oben wiederholen und Gerät bei Spiel 4 ausschalten. Jetzt prüfen, ob Kontakt Zb2 geschlossen ist (gn mit ge). Wenn gn mit ge Kontakt hat, liegt hier der Fehler, denn ZB hat bei Spiel 4 nicht angezogen, trotzdem ist aber Zb2 geschlossen. Das darf nicht sein!
Gruß
Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

33

Dienstag, 23. Juli 2019, 15:50

Hallo Werner, jetzt habe ich dies so gemacht wie beschrieben.
Als erstes, das kabel von N10 ist bei mir nicht gn , sondern sw .

Zur ersten Frage, ich habe ZB und ZA nur an den Kontakten mit Kontakt 60 gesprüht , mit einer Dentalbürste gereinigt und mit WL gespühlt.
Nicht ausgebaut, oder uch zerlegt.

In diesen Kartenrelais habe ich nur drei Schlitze und auch nur drei Kontaktfedern, daher wäre eine Fehlmontage ja ausgeschlossen.

Dann den Finger auf 5 gestellt, eingeschaltet und laufen lassen, beim ersten Spiel auf 5 hat einmal kurz der ZPa angezogen.
Beim Spiel 4 hat keines der beiden angezogen.
Beim Spiel 3 hat ZPb kurz angezogen.
Beim Spiel 2 keines der beiden.
Beim Spiel 1 hat Zpa die ganze Zeit angezogen.
Dies habe ich drei mal hintereinader getan, immer das gleiche.

Dann auf wieder auf 5 gestellt, beim Spiel 4 als alle 3 Walzen liefen , den Stecker gezogen hatte kein Kontakt mit Zb2 mit gn/ge ( bei mir sw/ge )

??

Gruß Dieter

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 23. Juli 2019, 17:23

Hallo Werner, stell dir mal was ich heute Mittag noch festgestellt habe, du glaubst es nicht !!

Ich hab ja noch den gleichen Astor, der hängt in der Wohnung ( bis mein regent wieder läuft )
Wir sprechen ja über den Astor der in meiner Werkstatt ist, und um den geht es ja.

Bei meinem Astor in der Wohnung, hab ich fast das gleiche Problem, hab mal den Finger auf 11 gestellt die Krone in der mitte mal festgehalten
dann kam Serie Spiel 10 und er hat auch nicht hochgezählt, dann den Finger auf 2 gestellt Krone wieder festgehalten bis Serien stellung 1 kam , hat dann auch nicht 20 Sonderspiele hochgezählt.
ist doch sehr sehr komisch.
dies nur mal am Rande erwähnt.

Gruß Dieter

whoperp

Serienspieler

  • »whoperp« ist männlich

Beiträge: 413

Mitglied seit: 9. April 2013

Herkunft: Bayern

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 23. Juli 2019, 19:52

Hallo, Dieter,
wir lassen jetzt das zweite Gerät außer Acht.
Frage: Wenn bei jedem Feld des Sonderspieltableaus bei Krone 2 zusätzliche Spiele gegeben werden; wann werden diese aufgezählt? Bei 15 Sek.? Definitiv, wenn N10 nach oben schaltet?
Gruß
Werner

Rotomat

5cent Spieler

  • »Rotomat« ist männlich
  • »Rotomat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Mitglied seit: 14. Dezember 2017

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 19:49

Hallo Werner, wollte nur mal kurz Bescheid geben, dass ich jetzt solangsam wieder etwas weiter mache.
Hab die letzten Wochen keine Zeit und auch Lust gehabt.
Bin gerade an meinem Regent dran, und dann möchte ich versuchen meinen Monarch überhaupt mal zum Laufen zu bringen. Hab den Monarch schon seit 2 Jahren im Keller stehen. Sollte ich es hinbekommen, dann Umrüstung auf Euro.
Dann die beiden Trianon auch von Grund auf richten.
Meine beiden Astor laufen gut, bis auf die Serien Aufzählung.
Gruß Dieter

Bin auf der Suche nach den kompletten Unterlagen vom Monarch!!

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link