Guten Tag Du bist nicht angemeldet.

Achtung! Unsere Forensoftware ist NICHT für die Nutzung mit dem Smartphone ausgelegt!
Seit den letzten Updates der aktuellen Smartphones, ist die Nutzung des Forums mit dem Smartphone nur noch eingeschränkt möglich!
Wir bitten hierfür um Entschuldigung und empfehlen DRINGEND die Nutzung eines Desktop-Computers oder eines Laptops!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Automatenfreunde.de - Das Forum rund um Automaten. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Will74

5cent Spieler

  • »Will74« ist männlich
  • »Will74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Mitglied seit: 16. Mai 2020

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 16. Juni 2020, 23:03

Einen Spielautomat richtig ausschalten

Hallo zusammen,

stelle Mir schon sehr lange persönlich die Frage, wie man einen Spielautomaten eigentlich richig ausschaltet.
Viele werden jatzt vielleicht Schmunzeln und sich fragen was diese Frage soll - wofür gibt es denn einen Schalter am Netzteil dafür.

- Macht es einen Unterschied, den Schalter am Netzteil zu betätigen, oder lieber den Stecker aus der Wandsteckdose bei geschlossener
Türe zu ziehen, wenn der Automat sich nicht mehr im Spielmodus befindet ?

Habe den Automaten bis jetzt immer über den Schalter am Netzteil ausgeschaltet, nach dem die Türe geöffnet wird.
Da merkt man schon wie die Stromzufuhr abrubt abfällt, und es ein Geräusch gibt, als würde
z.b. eine Externe Festplatte am PC abgeklemmt werden, ohne vorher " Hardware sicher entfernen" zu benutzen.
Ebenfalls ist eine Reaktion an den Scheiben zu sehen, diese sich ruckartig bewegen (zucken) und in der Beleuchtung vom Toplight
(sofern es am Backpanel angeschlossen ist) kurzzeitig auch zu einer sichtbaren Eigenschaft kommt.

Wollte jetzt nich komplett in`s Detail gehen, von wegen Spielmodul regestriert geöffnete Türen usw. bevor ein langer Text oder Roman hier entsteht.

- Denke da an ggf. Spannungsspitzen in dem Moment, ob das dem Automaten "Egal ist" oder auf Dauer Komponenten Schaden nehmen können ?
- Wie sind Eure Erfahrungen, und wie schaltet Ihr die Automaten aus ?

Gruß,
Will

disc3000

Multigamer

  • »disc3000« ist männlich

Beiträge: 620

Mitglied seit: 9. August 2011

Herkunft: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2020, 23:16

der innere Stecker ist dafür, wenn man z.b. Reparaturen an der inneren Elektronik macht , oder Datenbank tauschen will ... so braucht man nicht immer den Stecker ziehen
Denn in vielen Hallen laufen auch mehrere Geräte über Mehrfachsteckleisten/und/oder Sicherungskasten ... und sind oft so verkleidet das man schwer jedesmal rankommt

Ich nutze im Inneren selten den Netzschalter
bei mit gibt es 3 Varrianten
Einmal direkt aus der dose
3er Steckdosenleiste mit Klickschalter
oder mein Powermanager

Bei DB kisten sollte man es Vermeiden bei offenen Gerät den Strom abzuschalten ...
da die DB´s auch ständig kontrollieren ob das Gerät verschlossen ist oder geöffnent wurde, selbst wenn das Gerät aus ist ...
bei offenen und ausgeschalteten Gerät wird im Inneren die Batterien auch in "leidenschaft" mitgezogen
und verkürzt damit auch die Lebensdauer der Batterien

Will74

5cent Spieler

  • »Will74« ist männlich
  • »Will74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Mitglied seit: 16. Mai 2020

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Juni 2020, 02:49

Hallo,

vielen Dank für deine Hilfreiche Antwort ;hüpf
So habe ich jetzt Gewissheit, dem Strom über einen Extra Schalter
an der Steckdose abzuschalten dann Sinvoller ist.

mit freundlichem Gruß,
Will

Will74

5cent Spieler

  • »Will74« ist männlich
  • »Will74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Mitglied seit: 16. Mai 2020

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2020, 08:42

Hallo zusammen,

wollte mal ein kurzes Feedback geben, hatte im Keller noch einen 1 Fach Zwischenstecker mit Schalter liegen gehabt,
den ich jetzt verwende.
Das Ergebnis nach einem Funktionstest ist Positiv, der Automat schaltet nicht mehr so "Agressiv" aus. ;hüpf
Vermute das die "Störende Reaktion" dann durch das Signal einer geöffneten Türe beim ausschalten hervorgerufen wurde.

mit freundlichem Gruß,
Will
»Will74« hat folgende Datei angehängt:

bigcity

5cent Spieler

  • »bigcity« ist männlich

Beiträge: 14

Mitglied seit: 5. März 2019

Herkunft: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2020, 12:23

Ich habe meinen Panther Big City E an eine per SmartHome schaltbare Steckdose gehängt, diese ist hinter einem Schrank versteckt. So ist zusätzlich sichergestellt, dass nur ich damit daddeln kann.

Will74

5cent Spieler

  • »Will74« ist männlich
  • »Will74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Mitglied seit: 16. Mai 2020

Herkunft: Nordrhein-Westfalen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Juni 2020, 14:48

Hallo bigcity,
bedanke ich auch bei Dir für deine Information, ist ebenfalls eine Gute Idee. ;hüpf

mit freundlichem Gruß,
Will

Legende:

Forum enthält keine neuen Beiträge
Forum enthält neue Beiträge
Forum ist geschlossen
Forum ist ein externer Link